Vier auf einen Schlag…

Werbung!
Heute kommt mal ein etwas andere Blogeintrag…irgendwie.
Den heute zeige ich euch nicht ein genähtes Teilchen, sondern gleich vier Sachen.
Heute ist es leider nicht ganz spektakulär, aber dafür wieder nächste Woche 😀

In der letzten Zeit sind einige meiner Shirts kaputt gegangen und darum bin ich in Produktion gegangen.
Sowas mach ich ja normal nie oder äusserst selten. Das letzte mal habe ich so etwas für die Olam in St.Gallen gemacht, also mehrmals das gleiche am Stück genäht.
Genäht habe ich mein heissgeliebtes Katja Shirt, welches nun das 20 Minuten Shirt vom Thron geworfen habe.
In der erstenVersion gab es eines mit rundem Halsausschnitt. Ich mag das ganz gerne. Genäht habe ich das gute Stück aus einem tollen grau – orange gestreiften Jersey von Swafing.
Er ist ein tick dicker als normaler Jersey, aber unglaublich weich, bin schwer begeistert von dem.
Ganz gut gefällt mir auch die Bündchenstreifen am Hals- und Armausschnitt. Ich musste da etwas improvisieren, weil mir der Stoff nicht mehr gereicht hat und gegen den Fadenlauf zuschneiden und eigentlich sieht das aus wie gewollt, oder?
Am Bauchbündchen habe ich aus Faulheit ein ein Fakebündchen gemacht, was ich etwas bereue, da da der Stoff nicht so schön lieg und es jetzt etwas zu dick ist. Ich sollte mir das wirklich abgewöhnen bei Shirts. Gott sei Dank war ich bei den andere Shirts dann nicht mehr so faul 😀
Als nächstes hab ich eines aus eine Jersey von SUSAlabim genäht. Diese tollen Streifen habe ich ja schonmal zu einem Mini Fagurlind für meine Tochter vernäht. Es sind nicht die ganz gleichen Farben, aber ich finde es trotzdem mega toll.
Ganz stolz bin ich auf meine Covernäht. Es war nämlich noch eine kleiner Herausforderung das schön hinzubekommen, gerade bei diesem V-Ausschnitt.Diese Mal gab es eben einen V-Auschnitt, wohl der nicht so tief ist, wie bei original Schnitt. Ich kämpfe ja zur Zeit immer noch mit sehr schlechter Haut und im Dekolletéist es immer sehr schlimm und das muss man nicht sehen.
Manchmal wünsche ich mit Photoshop für’s echte Leben.
Pickel sind einfach scheisse!
Und dann habe ich es endlich getan, ich habe wieder einmal meine geliebten Shapelines von mamasliebchen angeschnitten. ich besitze ja unglaublich viele Farben von denen, aber seid (bald) Jahren liegen sie in meinem Stoffregal und werden gehütet wie ein Schatz.
Das Ding ist halt, vom Lagern werden die Stoffe eben nicht besser und darum war es an der Zeit sie anzuschneiden.Dran glauben musste der Moosgrüne und der Rote und ich liebe diese zwei Shirts. Sie sind aus dieser Reihe meine absoluten Lieblingsshirts geworden.
Diese melierten Farbtöne sind einfach der Hammer. Ich liebe meliert so wie so 😀
Ich werde irgendwann noch ein paar mehr aus den Shapelines nähen das steht fest!
Ich muss gestehen, ich habe recht lange gebraucht um die ganzer Shirts fertig zu nähen. ich kann das einfach nicht gut mehr Mals hinter einander das gleich nähen, irgendwie ist das doch recht langweilig.
Sage und schreibe eine Woche habe ich für die ganzen Shirts gebraucht, was man normal locker-leicht in einem Tag hätte schaffen können 😀
Okay das Cover hat doch noch recht viel Zeit gefressen, ich habe auch gefühlt jede Naht zweimal nähen müssen, weil sie immer irgendwo schief und krumm geworden ist und ja ich konnte es dann einfach nicht so lassen.
Ich hab übrigens noch ein Shirt genäht, aber das werde ich euch dann nächste Woche mit noch einem coolen anderen Projekt zeigen, welche in den letzten Tagen entstanden ist.
Aber vier Shirts auf einmal reich nun wirklich, oder 😀

So ich verabschiede mich für heute von euch und wir lesen uns nächste Woche wieder.Schnitt: Katja mit angepasste Ausschnitt
Stoff: Shirt 1 – swafing
Shirt2 – Lillestoff
Shirt 3&4 – Shapelines mamasliebchen
Verlinkt bei: CreadienstagHandmade on ThuesdayDienstagDingsTheCreativeLovers

2 Kommentare

  • Yvette

    Liebe Susanne,
    tolle Shirts hast Du Dir gezaubert. Und eine Woche klingt für mich nicht ungewöhnlich lange. 😉
    Klar, es gibt viele, die täglich super komplizierte betüdelte Kleidungsstücke nähen, aber wozu und für wen frage ich mich dann immer. Wo landen die vielen Stoffdesignnähstücke?
    Ich brauche, obwohl mich das echt nervt, teilweise 6 Monate, um ne simple Mütze fertig zu stellen, weil ich dann zu nichts komme, oder andere Dinge wichtiger sind. 😉
    Mir gefällt an Dir am besten das grüne Shapeline Shirt, danach das erste aus dem Swafing. Für mich würde ich das rote Shapeline mpsen. 🙂
    Liebe Grüße, Yvette

    Antworte
  • Shelbee on the Edge

    I absolutely love your style!!!

    Shelbee
    http://www.shelbeeontheedge.com

    Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>