Trianglarliebe

Werbung!
Ja ich habe einen neuen Lieblingsstoff, der Trianglar von Tidoeblomma hat es mir wirklich angetan. Ich habe ihn ja schon einmal in Blau und in Rot für den Sohnemann vernäht und der in Rosa liegt schon seid einiger Zeit hier und wartet vernäht zu werden. Ich denken früher oder später werde ich daraus etwas für meine Tochter nähen.
Seit einem halbe Jahr darf ich mich ja stolzes Mitglied des Stammteams von Tidoeblomma nennen und hab so die Möglichkeit bekommen einer der neuen Farbtöne zu vernähten.
Mir hat es sehr der Braune angetan, wohl er ja auch viel Mint dabei hat. Das ist eine Farbkombination, welche mir wirklich sehr gut gefällt.
Und weil mir die Farben so gut gefallen habe, war auch gleich klar, dass daraus nichts für die Kinder, sondern für mich entstehen würde.
Am Anfang sollte es ja eine Jacke werden, aber da ich mir erst gerade für die Reise nach Nordamerika  eine neue Jacke genäht hatte, habe ich mich dann doch dagegen entschieden. Es sollte also ein Hoody werden.
Es ist schon recht lange her, seid ich mir eine Zoé&Fynn genäht hatte, das es nun wieder an der Zeit war.
Ausserdem habe ich mal wieder mit Unterteilung gearbeitet, da habe ich auch schon länger nicht mehr gemacht, weiss gar nicht warum. Wahrscheinlich weil es doch etwas zeitaufwendig sein kann und mein Nähtief, war dann nicht wirklich offen für solche Aktionen.
Ich habe mich für runde Unterteilungen entscheiden, wie bei meinem Kleiderschnitt Fagulind. Ich finde das ein sehr schönen Kontrast, da der Stoff ja sonst sehr gradlinig ist. Als Kombinationsstoff, habe per Zufall bei Needleworks einen ganz tollen braun melierten Sommersweat von Swafing gefunden, der passt echt wie die Faust aufs Auge.
Alle Unterteilungen habe ich auf Links gecovert. Ich kann euch sagen, das war echt ne schwere Geburt, den auch das habe ich schon lange nicht mehr gemacht und ich war völlig aus der Übung und so kam es dann auch, das ich jeden Strecke mindesten zwei Mal covern musste 😀
Zwei Sachen habe ich am Schnitt geändert. Einmal die Kapuze – zur Zeit stehe ich unglaublich auf so Kapuzen, welche vorne geschlossen sind, fast wie ein kragen. Solche nähe ich zur Zeit auch immer für die Kinder.
Und statt eine Kängurutasche under seitlichen Taschen gab es wieder Paspeltaschen für das gute Stück. Das ist für mich einfach die schönste Taschenversion.
Und wie ihr es auf den Bildern ja schon gesehen habt, habe ich mal wieder ein Frottee Patch von WunderPop vernäht, ich liebe sie einfach. Die Biene habe ich auch schon einige Zeit, aber bis jetzt gab es noch nicht das passenden Projekt dafür.
Eigentlich dachte ich ja immer, wenn ich die Biene vernähe, gibt es auch eine Blogeintrag zum Thema Bienensterben, was ja leider sehr aktuell ist.
Aber eine Sache wollte ich dazu sagen, was ich echt spannend finde und auch sehr wichtig. Die Biene ist nach dem Schwein und dem Rind unser dritt wichtigstes Nutztier (!!!!). Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Bienen sind also wirklich sehr wichtig für uns und nicht nur für die Flora und Fauna.

In diesem Sinne verabschiede ich mich für heute von euch. Wir lesen uns nächste Woche Dienstag wieder.
Schnitt: Zoé&Fynn mit Paspeltaschen und angepasste Kapuze
Stoff: „Trianglar“ von Tidoeblomma
Remsor Mint | Jersey von Tidoeblomma
braun melierte Sweat von Swafing
„Frottee Patch Bee“
von WunderPop
Verlinkt bei: CreadienstagHandmade on ThuesdayDienstagDingsTheCreativeLovers

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>