Mein MuckSack geht online

Werbung!
Ungewohnt mal an einem Mittwoch mit einem neuen eBook online zu gehen, das habe ich jetzt noch nie gemacht.
Aber wie heiss es so schön, einmal ist immer das erste Mal 😀Heute geht ein besonders Projekt für euch online:
„Mein MuckSack“ – wieder einmal ist das ein Herzensprojekt für mich.
Okay das sind sie ja alle, aber das hier war trotzdem ein ganz besonderes.
Einen MuckSack habe ich euch ja schon vor vier Wochen gezeigt und ziemlich schnell was mir auch klar, das ich den noch in klein brauchen würde.
Na ja ganz klar war das eigentlich eigentlich nicht, meine Tochter hat sich eine von mir gewünscht.

Sie wollte erst eine grossen haben als Schulranzen, den nach den Sommerferien ist sie ja keine Kindergartenkind mehr, sondern ein Schulkind. Nach langen für und wieder haben wir und dann dazu entschieden ihr einen richtigen Rucksack für die Schule zu kaufen und eine kleinen für so zu nähen.
Wie schon bei meinem ersten gab es wieder einen seitlichen Reissverschluss. Auch das Tochterkind findet diesen sehr praktisch, weil sie dann immer ganz schnell Sachen aus oder in den Rucksack stecken kann. Sie ist immer so in Eile, Kinder halt 😀
Ausserdem hat der MuckSack auch wieder eine Karabiner für einen Schlüssel oder ein Sackmesser. Die Grosse hat ja mit fünf Jahren ihr erstes bekommen, aber sie verlegt ihn immer und jetzt hat er einen festest Platz.
Genäht habe ich das gute Stück aus Dry Oilskin von Mamsell und ich kann gar nicht sagen, was mir jetzt besser gefällt Dry Oilskin oder Oilskin.
Ich glaube aus Dry Oilskin könnte man sich wunderbar einen Mantel oder ähnliches nähen. Das ist übrigens der gleich Dry Oilskin welchen ich für die Barfoots Shoes genommen habe.
Gefüttert wurde der MuckSack mit einem Canvas, welchen ich mal vor langer Zeit bei Snaply gekauft habe.
Bis jetzt darf ich noch viel „selber“ entscheiden was für Stoffe ich für die Kinder vernähen darf, aber diese Mal hatte meine Tochter einen besonderen Wunsch. Blumen sollten auf den Rucksack und wenn sie sich Blumen wünscht, soll sie die bekommen.
Ich hatte noch diese wundervollen Blumen Bügelbilder rumliegen. Eigentlich sollten sie auf meine nächste Jeansjacke, aber an diesem MuckSack machen sie eine viel bessere Figur, oder?
Und wenn das Tochterkind glücklich ist, bin ich es auch.
Aber nun kommen wir zu meinem neuen Schnitt:

„Mein Mucksack – Dein Mucksack?
Mein Leben inspiriert mich immer wieder. Manchmal entstehen daraus einfach nur Geschichten oder Blog-Einträge, oft setze ich mich aber hinter die Nähmaschine und gestalte ein neues Ebook. Auslöser für den MuckSack war mein dreifacher Bandscheibenvorfall letztes Jahr – eine langwierige Sache… und seither trage ich meine Handtasche nicht mehr einseitig über den Schultern, sondern am Rücken.
Wer mich kennt, weiss aber auch, dass gekaufte Sachen nicht muckelie-Stil sind. Deshalb wagte ich mich an „Meinen MuckSack“. Outdoortauglich, stylisch mit einem Touch Retro – und rückenfreundlich. Mein MuckSack begleitet mich nun täglich bei allen Aktivitäten. Ich freue mich, dass auch Du Dich wagst deinen MuckSack zu nähen und wünsche Dir viel Freude dabei.“Das eBook bekommt ihr dann zum Aktionspreis „HIER“.
Und nun dürft ihr wieder die wundervollen Ergebnisse des Probenähens von einem grandiosen Team anschauen:

Schnitt: Mein MuckSack 
Stoff: Oilskin von Mamsell
gold/rose Futterstoff von Snaply
Kordel von Mamsell
Samt Paspel von Mamsell
Reissverschluss von  Mamsell
Ösen und Schnallen von Prym
Blumen von Färbiladen
Gurtband von Bernina Zofingen

Verlinkt bei: Handmade on ThuesdayKiddikramTheCreativeLoversMade4GirlsCreadienstag, Kiddikram

Ein Kommentar

  • Yvette

    Liebe Susanne,
    sieht ganz toll aus, schon gekauft. Sind gerade im Wanderurlaub. Zurück Zuhause guck ich mal rein. Hier würden sich fast 6 über einen schönen MuckSack freuen!
    Hast Du schon mal einen Hüftgurt darangenäht?
    LG, Yvette

    Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>