Bärlauchträume

Werbung!
Es hat doch tatsächlich nochmal geschneit, aber so richtig.
Ich weiss das ist für diese Jahreszeit nicht unnormal, aber irgendwie wenn man sich gerade mit dem Frühling anfreundet, doch eher unpassend.
Ihr wisst ja ich liebe Schnee über alles, aber irgendwann muss auch mal gut sein 😀
Dieses Mal war noch etwas anders, warum mich der Schnee tatsächlich etwas genervt hat.
Diese Jahr habe ich nämlich zum ersten Mal seid gefühlten Hundert Jahren wieder einmal Bärlauchpesto gemacht und einfach zu wenig.
In den letzte Jahre habe ich es irgendwie immer verpasst. Durch das joggen habe ich dieses Jahr ganz wundervolle Plätze mit ganz viel Bärlauch entdeckt und dann mit den Kinder gleich die Gelegenheit beim Schopf gepackt.
Okay ich gebe zu Bärlauch pflücken mit meinem Sohnemann ist eher ein Massaker, als sonst was 😀
Ich werde ja jedes ja etwas paranoider, das ich statt Bärlauch mit Maiglöckchen verwechsle, darum kontrolliere ich ja so gut wie jedes Blatt einzelne.
Mein Bub hat die Blätter ziemlich zerrissen, so das ich es nicht kontrollieren konnte. Am Ende habe ich dann nur noch selber die Blätter gesammelt.
HIER ist übrigens ein tolles Video, in welchen der Unterschied zwischen Bärlauch und Maiglöckchen.
Auf jeden Fall habe ich irgendwie zu wenig Pesto gemacht, da ich so paranoid war und auch die Blätter von meinem Sohn weggeworfen habe.
Ich habe ich den letzte paart Tage nur Bärlauchpesto gegessen und jetzt ist nichts mehr übrig und der Schnee hat den Blätter leider gar nicht gut getan, so das ich jetzt keine neues mehr machen kann.
HIER ist übrigens der Link zu einem sehr feine Bärlauch Rezept von mir. Diese mal habe ich aber den Knoblauch weggelassen, weil es mir sonst einfach zu kräftig gewesen wäre.
Währen wir im Wald waren Bärlauch pflücken waren, habe ich auch gleich die Gelegenheit genutzt um das neue Katja Shirt von meiner Tochter zu fotografieren.
Hier habe ich auch ein altes Shirt von mir vernäht. Oh diese Shirt habe ich sooooooo geliebt, aber ja es passt schon seid einigen Jahren nicht mehr wirklich, aber trennen konnte ich mich nicht von ihm.
Seid der Geburt meiner Tochter liegt es jetzt schon in ihrem Schrank 😀
Ich glaube das war auch das erste Kleidungsstück, welches ich bewusst für meine Tochter zurückgelegt habe und das noch bevor ich meine alte Elna Lotus wieder entstaubt hatte.
Ich muss sagen bei gekauften Shirt fällt der Jersey besser, das mag ich ungemein, aber was ganz schlimm ist, ist die Sache mit dem Fadenlauf und der Zuschnitt im allgemein. Ich trennen ja die Shirt vor dem neuen Zuschnitt immer komplett auf und es ist eine Katastrophe. Es ist wirklich unglaublich, das solche Shirt an der Stange so gut aussehen und eigentlich auch immer „recht gut“ passen und ich muss hier zu noch sagen, dass das kein billiges Shirt war.
Es ist wirklich erstaunlich was wir da schlussendlich kaufen. Das Vorderteil hätte man z.B. niemals im Bruch falten können und es sollte gar nicht asymmetrisch sein und vom Rückenteil fang ich gar nicht erst an.
Jetzt neu vernäht, ist der Fadenlauf einigermasse da wo er sein sollen und es sitzt auch sehr gut.

So aber nun lasse ich euch auch mal wieder und wünsche euch einen wundervollen Start in diesen Dienstag.Schnitt: Katja Kids
Stoff: altes Shirt von mir
Verlinkt bei:Verlinkt bei: CreadienstagHandmade on ThuesdayKiddikramDienstagDingsTheCreativeLoversBio-StoffeMade4Girls

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>