Ich näh mir einen Mann

Werbung!

„Näh (d)einen Freund“ was für eine Name und vor allem was für ein eBook.
Okay ich brauch keinen neuen Freund, aber die Kinder brauchen nen Ersatzpapa.
Ersatzpapa? Wieso den das?
Nein ich habe mich nicht von meinem Mann getrennt, aber er ist eben sehr oft nicht da.
Er ist viel unterwegs, entweder in der Schweiz oder Deutschland, Frankreich oder auch mal Norwegen. Gerade vor kurzen war er wieder zwei Wochen weg und die Kinder haben ihn sehr vermisst und darum muss nen Ersatzpapa her.
Der Körper hatte ich rech schnell genäht, nur bei dem Gesicht hatte ich so meine Mühen. Normal wenn ich Puppen nähe, spielt überhaupt keine Rollen, wie die Gesichter aussehen, hauptsache freundlich, aber diese hier musst wenigstens etwas meinem Mann gleichen. Mensch war das ne schwere Geburt, das könnt ihr mir glauben und so wirklich gelungen ist es mir nicht. Es ist nen hübscher Mann, aber wirklich meinem Mann sieht er nicht ähnlich.
Aber mein Mann hat ein paar sehr markante Merkmale, unter anderem eine vollen Rauschebart, zwei Nasenpiercings und eine Brille. Die Bartgeschichte war das einfaches vom Ganzen. Ich hatte ja noch genug Filz und mit Filznadeln, war der auch relativ schnell dran. Als nächstes waren die Piercings dran. Da ich keine richtige Nase modelliert hatte, konnte ich nur das Septum umsetzen, welches auch schwieriger als gedacht war.
Das nächste Thema war die Brille. Meine Mann träg zu 90% seine rote Ray Ban und am Anfang wollte ich diese aus Dreht nachbauen und dann mit roten Nagellack anmalen, aber das sah einfach nur doof aus. Ich habe mir dann die halbe Nacht den Kopf zerbrochen und bin dann auf die glorreiche Idee gekommen sie aus roten Fimo zu machen. Ich habe ja rech viel Fimozeug, aber das letzte mal gearbeitet habe ich mit Fimo 2014, als ich die Knöpfe gemacht habe.
Schande über mein Haupt!Ich muss sagen, ich mag die Brille ganz gerne, auch wenn sie nicht ganz perfekt geworden ist.
Ich habe es nicht geschafft glatte Kannten hinzubekommen, das war einfach alles zu klein und am Ende hätte ich sie noch kappt gemacht. ich habe dafür übrigens den Fimo in einen dünnen glatten Streifen ausgerollt und die Form aufgezeichnet und ausgeschnitten und erst am ende habe ich die Bügel zu Seite gebogen.Natürlich brauchte der Daddy, wie die Kinder ihren Papa nenne, auch Kleider.
Mein Mann trägt fast immer Jeans T-Shirt und ein Jacke. Die Jeans habe ich aus eine alten von mir genäht, natürlich mit Gesässtaschen. Die vordern Taschen und sowie den Übertritt vom Reissverschluss habe ich einfach nur aufgesteppt.
Dazu gab es einen grauen Hoodie, eine Jacke wäre mir um ehrlich zu sein ein zu grosses Gefummel geworden.
Der Hoodie musste ich, warum auch immer, beplotten. Dazu habe ich meine missglückte halbe französiche Bulldoge genommen, welche ursprünglich auf mein muckelie Top sollte. irgendwie hat ja damals der Plotter den armen Hund zu gross und versetzt geplottet, das die Hälfte fehlte. ich wollte das Stück nicht wegwerfen, weil ich es so cool fand und nun hat es seine Verwendung gefunden.Eigentlich trägt meine Mann immer ein Dutt auf den Kopf, aber der wäre mir nicht gelungen und darum hat er eine Mütze bekommen. Natürlich in grün, die Lieblingsfarbe meines Mannes. Schuhe und Co. gab es nicht,Vielleicht kann mein Voodoo Puppe ihn dazu beeinflussen, dass er jetzt endlich im Sommer mal an barfuss rum läuft. Das macht meine Mann nämlich nie und er findet es auch ganz schlimm, wenn die Kinder und ich das machen.
Meine Kinder sind von ihrem Ersatzpapa hell auf begeistert, vor allem meine Tochter. Sie meine doch tatsächlich der der Puppenpapa viel schöner sei als der echte 😀
Mein Mann musst sehr lachen als ich ihm sein Aktion Figur, so habe ich sie ihm verkauft, gezeigt habe und wenn man die beiden jetzt so zusammen sieht, kann man meinem mann doch etwas ihn ihr erahnen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen tollen Start in diesen Dienstag
Schnitt: Näh (d)einen Freund von The Bloomy Way
Stoff: Reststücke
Plotterfolie: Chemica Flexfolie opal von LittleFeet
Plott: französiche Bulldoge selber gemacht
Verlinkt bei: CreadienstagHandmade on ThuesdayKiddikramDienstagDings

11 Kommentare

  • Sandra

    Was für eine coole Idee. Sicher den Papa ersetzen kann die Puppe nicht. Aber vertreten. Und die Ähnlichkeit ist doch da.
    Eine schöne Weihnachtszeit
    Sqndra

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Vielen Dank <3

      Antworte
  • Claudia Cartwright

    Das ist eine super tolle Idee und eine wunderbare Puppe. Man sieht ihr an, mit wie viel Liebe sie gemacht ist. Und ähnlich sehen sich beide auch.

    Congrats!
    Claudia

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Merci <3

      Antworte
  • Beate | Seaside-Cottage

    Der ist ja mega cool geworden. Ich finde schon, daß er deinem Mann ähnlich sieht. Zumindest die charakteristischen Merkmale.
    Eine super Idee.
    Liebe Grüße und schöne Weihnachten
    Beate

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Danke dir <3

      Antworte
  • Sarah

    Nun kenne ich deinen Mann nicht aber ich finde die Puppe sieht ihm dich schon sehr ähnlich!
    Ich glaube dieses EBook schaue ich mir mal genauer an. Das scheint eine lustige Idee zu sein und letztlich kann ja jede erdenkliche Puppe daraus genäht werden. Toll!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Antworte
  • Sylvia Lupberger

    wow, das hast du gut getroffen.

    LG

    Sylvia

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Merci <3

      Antworte
  • Charla

    Oh Mann, ich musste so lachen bei deinem Bericht. Das ist ja Wahnsinn was du alles gemacht hast! Und eine ähnlichkeit erkennt man. Aber an Vodoo-Puppe musste ich auch denken, gerade bei dem Nasenpiercing. 🙂 🙂 🙂 Nicht dass du die mal zweckentfremdest wenn du sauer auf ihn bist!
    Ich wünsche Euch einen guten Rutsch, hoffentlich ist der Papa dabei.
    lg Charla

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Vielen Dank <3

      Antworte

Schreibe eine Antwort zu Susanne Schaetti Ballif Antwort abbrechen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>