Ein Geburstagssweater

Werbung!

Boa Leute ich bin geschlaucht von dem letzten Wochenende.
Es stand mal wieder ein grosses fest an, der kleine Mann hatte nämlich 4 Geburtstag, man glaubt es kaum. Die Zeit vergeht einfach unglaublich schnell.
Als ich angefangen habe hier auf und als mucklie zu bloggen, da gab es ihn noch nicht mal, da war die grosse gerade knapp en Jahr alt. Und dann wurde ich schwanger mit dem Mini Men und konnte euch hier an meiner Schwangerschaft teil haben lassen.
Jetzt ist das alles schon wieder unglaublich weit weg und bald kommt er schon in den Kindergarten.
Natürlich musste ich den kleinen Mann für seinen Geburtstag wieder benähen, das ist ja irgendwie eine Tradition geworden für meine Kids und ja es macht mir auch spass, für den besonderen Tag etwas besonderes zu nähen.
Mir graut es ja schon etwas vor dem Geburtstag meiner Tochter, weil zum ersten Mal hat sie sich ganz klar etwas mit einem Motiv gewünscht und ich hab noch keine Ahnung, wie ich das „cool“ umsetzen kann.
Letzte Woche habe ich euch ja erzählt, das ich mich gerade wieder an ein paar eBooks gewagt habe, nach doch recht langer Zeit und heute stelle ich euch den Kinderschnitt vom CosbySweater vor. Den parallel zu grossen Version mache ich nun auch noch die Kinderversion.Vernäht habe ich übrigens ein Lillestöffchen, welche ich schon lange streichle. Eigentlich dachte ich ja, das dieser Rapport für meinem Mann reichen könnte, aber ja dem war nicht so und irgendwie bin ich auch nicht auf die Idee gekommen ihn geschickt zu unterteilen.
Ausserdem besteht ja immer die Gefahr, das es meinem Mann nicht gefällt und er ihn dann nicht tragen würde und dafür war mir der Stoff dann auch zu schade.
Sorry Schäää nimm es nicht persönlich 😀
Hier habe ich auch erstmal die Basic Version genäht, aber mit einer Unterteilung am Ärmel und ganz ganz vielen Paspelstreifen. Wie so habe ich das nur so selten so gemacht. Das kommt nämlich auch ganz gut anstelle einer echten Paspel.
Natürlich musste ich noch irgendwie dezent das Alter des kleinem Mannes platzieren und da hat sich natürlich der Oberarm gut angeboten. so kann ich jetzt auch das gute Stück einfach weiter vererben.
Was mich wirklich stolz macht, dass das Mal wieder ein komplettes Bio Projekt ist, das ist schon super.
Wie schon letztes Jahr bei dem Einhornkuchen, habe ich mich auch diese Jahr in meinem Backkünsten versucht und ganz klar gemerkt, ey ich kann ne menge, aber das kann ich einfach nicht. Sage und schreibe 12 1/2 Stunden habe ich an der sch*** Torte gesessen. Ich wollte es natürlich nochmal wissen und habe mit 3 Schichten, Buttercream, Swiss Meringue Buttercream und Fondante gearbeitet.
Der Kuchen ist ganz nett geworden und geschmeckt hat er auch aber den Stress tu ich mir NIE mehr an. Bis Nachts um 02:30 Uhr habe ich in der Küche gestanden.
Von dem Kucken gibt es leider nur „schlechte“ Handybilder, ich war so im Stress, das ich absolut keine Fotos von dem Tage gemacht habe. und so wirklich toll ist er von Aussen auch nicht geworden. ich hatte einfach keine Nerven, aber egal Hauptsache er hat geschmeckt und das Kind war glücklich.

So in diesem Sinne wünsche ich euch wieder einen tollen Start in den Tag und ich hoffe ihr habt auch so traumhaftes Wetter wie wir.Schnitt: CosbySweater Kids (am entstehen)
Stoff: Bear in the Mountains von Nestgezwitscher gekauft bei Lillestoff
Bündchen: Cuff Me Taubenblau
Verlinkt bei: CreadienstagHandmade on ThuesdayKiddikramDienstagDingsMade4BOYS, Für Söhne und KerleBio-StoffeLillestoffIchNähBio 

2 Kommentare

  • Ina Krahl

    Na der Sweater sieht richtig klasse aus. Das Motiv ist toll und auch die Unterteilung und Kombination der Ärmel.
    Was den Kuchen betrifft, nun gut, man sieht nicht ganz den halben Tag Arbeit, aber so bunt wie er innen ist, muss er geschmeckt haben!

    Liebe Grüße,
    Ina

    Antworte
  • Anni

    Toll! Der Stoff ist klasse, der Schnitt sieht auch wunderschön aus. Das Geburtstagskind strahlt. Hach, Herz, was willst du mehr?!

    Viele Grüße
    Anni

    Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>