Hallo 2018…

Jetzt ist es wieder vorbei 2017, dabei hat es gerade erst angefangen.
Wahnsinn wie die Zeit rennt.
Ich dümple gerade irgendwie noch vor mich hin. Gestern hatte die Grosse das erste mal wie der Kindergarten und die Woche muss ich auch wieder arbeiten gehen.
Bin mal gespannt wie das wird, Burglinde hat nämlich unseren Wald sehr geschändet und wir warten noch aus das O.K. vom Förster, das wir unsere regulären Plätze besuchen können.
Ich stecke gerade in einem komischen Tief, ich mag nämlich zur Zeit gar nicht nähen und das ist ein echt ekliges Gefühl. ich habe zwar schon einigermassen genaue Pläne was ich für eBooks machen werde und was als nächstes kommen soll, aber nähen mag ich nicht.
Auch bloggen war ganz komisch für mich, als ob ich das seid Monaten nicht mehr gemacht habe.
Für diese Jahr habe ich mir übrigens nichts vorgenommen, so wie letztes Jahr. Ich habe nämlich das Gefühl ich bin kläglich gescheitert und das nervt mich sehr. Okay wenn ich ehrlich bin, so schlimm war es nicht. ich habe wirklich nur das nötigste gekauft und sonst sehr auf mein Konsumverhalten geachtet, aber irgendwie war es nicht befriediget genug. Da hätte noch „mehr“ gehen können. Das heisst natürlich nicht, das ich jetzt damit aufhöre, aber ich setzte es mir nicht mehr als Ziel, sonder mach einfach so gut wie es eben geht und das ohne Druck.
Gerade das Thema Biostoffe hat sich als schwieriger gestaltet als gedacht und das ist schon etwas schade. aAber auch das werde ich dieses Jahr weiterhin versuchen besser umzusetzen.
So nun mochte ich euch noch von meinem genähten Werk erzählt.
Ich hatte ja schon Berichtet (HIER), das ich eigentlich den Plan hatte meine Liebsten diese Jahr zu benähen, einfach weile ich eine tolle Familie habe und tolle Freunde und dann hat mir mein Zeitmanagement und meine Nähmaschinen ein Strich durch die Rechnung gemacht.
Das hat mich super gefrustet, ehrlich!
Schlussendlich habe ich genau zwei Weihnachtsgeschenke selber nähen können und das auch nur, weil ich mir immer mal wieder von da und dort eine Nähmaschine ausleihen konnte.
Für die eine Tante meines Mannes gab es ein Fold&Roll. Sie Strick nämlich unheimlich gerne und sie strickt mir auch immer wieder ganz tolle Socken. Ich liebe selbst gestrickte Socken, die sind zwar alles andere als sexy, aber super bequem und warm und einfach nur toll.
Bis jetzt war ich zu doof sie mir selber zu stricke, aber das ist okay.Natürlich gab es wieder ganz viele Fächer für die Nadel und ein grösseres mit Reissverschluss. Genäht hat sich das Etui unglaublich schnell und das hat auch sehr gut getan, nachdem meine letzten Projekte eher schwierige Geburten waren.
Ausserdem habe ich Mal wieder mit Kork gearbeitet, der gibt schon immer viel her. Wohl ich habe die Befürchtung, das ich wieder den falschen, brüchigen genommen habe. Ich hoffe die Bändel und die Schlaufe für den Knopf halten gut.
Heute gehe ich übrigens Stoff kaufen für meine neues Projekt. Natürlich habe ich eine ganz besondere Vorstellung, was das denn für Stoff sein soll und bis jetzt habe ich noch nichts anständigen gefunden. Online Käufe wären etwas heikel, das ich den Stoff davor unbedingt in den Händen gehalten haben muss. Ein ganz tolles Stöffchen habe ich schon entdecke, aber dummerweise kostet mich das gut 82.00 CHF der Meter und das ist wirklich heftig, echt.
Ach ja heute habe ich noch ein paar Bilder von unsere kurzen Zeit in den Bergen für euch mitgebracht.
Wir hatte wirklich Glück mit dem Wetter. Ein Tag nach unsere Ankunft hat es geschneit wie verrückt und so hatten wir den ganzen Traum in weiss wie es im Bilderbuch steht. Die Grosse stand wieder auf den Skiern und hatte sogar Skischule. Sie hat das alles wahnsinnig gut gemacht, ich bin wirklich sehr stolz auf sie. Der kleine Mann konnte sich noch nicht mit den Brettern anfreunden, er hat lieber stundelang im Schnee gespielt.
Hoffentlich bekomme ich nochmal die Change auf die Bretter zu kommen, das hat mir nämlich unglaublich viel Spass gemacht.

Schnitt: Fold & Roll
Stoff: Japanischer Canvas von The Home Shop
Verlinkt bei: CreadienstagHandmade on ThuesdayDienstagDings, Meertje

11 Kommentare

  • Uli

    Hm, manchmal ist das eben so, dass man keine Lust auf eigentlich so schöne Dinge wie Nähen hat. Ich bin mir aber ganz sicher, dass die wiederkommen wird, wenn du sogar schon zum Stoff kaufen losgehst. 😉

    Deine Tasche für die Stricknadeln finde ich zauberhaft, da hat sich die Tante deines Mannes sicher sehr gefreut!

    Liebe Grüße.
    Uli

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Ja das kommt auch wieder.

      LG Suanne

      Antworte
  • anna

    Autsch, da müsste ich erstmal umrechnen, was der Stoff in € gekostet hätte… Man, war der aus Gold?!
    Mach Dir keinen Druck, immerhin soll das Nähen Freude bereiten und keinen Stress. Oder wenigstens positiven Stress 😉
    Deine RollUp sieht jedenfalls klasse aus!

    Liebe Grüße
    anna

    Antworte
    • anna

      Musste, nicht müsste 😉

      Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Ja das ist schon karr mit dem Preis. War wohl sehr gute Wolle.

      LG Susanne

      Antworte
  • Pamela

    Vor lauter Neugierde habe ich gerade mal nachgerechnet, was 82 CHF sind…. 70€ – für einen Meter??? Da hats mir fast die Spucke verschlagen… ui ui ui.

    Deine Nadelrolle finde ich übrigens MEGAschön… ich hab ja auch eine für meinen ganzen Nadelspiele, aber bei weitem ist die nicht so schön… Diese Stoffe… echt ein Traum!! Toll finde ich die Idee, noch ein Reißverschlusstäschchen mit einzunähen, weil man wirklich immer noch ein bisschen Kleinkram beim Stricken braucht. Ich denke, mein Teil braucht unbedingt ein Upgrade 😉

    Danke fürs Teilen.

    Liebe Grüße
    PAmY

    Antworte
  • Alice

    Sieht super schön und praktisch aus! Gefällt mir sehr gut!
    LG,
    Alice

    Antworte
  • Kirsten

    Mir ging es nach einer längeren Nähpause auch so, dass ich überhaupt keine Lust zum Nähen hatte und alles vor mir her geschoben habe. Zum Glück hat mich mein Blog liebevoll zum Nähen „gezwungen“, jetzt läufts wieder 🙂
    Die Stricknadel-Rolle ist sehr schön geworden 🙂 Selbst gestrickte Socken finde ich auch total klasse. Leider strickt bei mir im Umfeld keiner und ich bin auch zu doof zum Socken stricken 😀
    Viele Grüße
    Kirsten

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Nun läufte es wirklich wieder <3

      Antworte
  • unser kleiner Mikrokosmos

    Das Täschchen ist richtig schön geworden. Manchmal kann ich mich auch gar nicht aufraffen. Aber wenn man dann einmal vor der Maschine sitzt, geht alles wie von allein…
    Liebe Grüße
    Silke

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Danke dir :*

      Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>