muckelie schreibt wieder

Oh ist das ungewohnt, heute blogge ich das erste Mal seid knapp zwei Wochen wieder und ja ich bin etwas aus der Übung. Ich komm da wieder rein, weil es mir spass macht.
Ganz ehrlich, ich vermisse das Bloggen etwas, aber es tut auch gut, nicht zu bloggen.
Gerade habe ich so wie so mega viel um die Ohren und es läuft nicht wie es soll.
Ausserdem bringen meine Kinder mich gerade immer wieder liebevoll an meine Grenzen, was wohl auch einfach dazu gehört, wenn man Kinder hat. ich denke die meisten Mamas kennen das zu gut.
Wisst ihr was heute auch noch besonderes ist?
Ich habe mir das letzte Mal meine Haar pink gefärbt.
Ja der ganze Spass ist bald wieder vorbei. Der Plan war, bis 30ig nochmal etwas Farbe in meine Haare zu bringen, aber eben nur für eine kleine Zeit. Ich will aber auch nicht immer wieder meine Haare blondieren, das tut denen auch nicht gut. Nach meiner en beiden Schwangerschaften habe ich richtig tolles Haar bekommen und ja jetzt muss ich ja nicht alles wider kaputt machen.
Nach Silvester geh‘ ich zurück zu rot und ich freu mich richtig darauf. Rot ist nämlich eine wirklich schöne Haarfarbe.
Heute habe ich natürlich auch wieder etwas genähtes für euch, man glaubt es kaum.
Ich bin ja gerade an dem eBook für den Zoé&Fynn Pulli für Ladys, davon hatte ich ja erzählt. Endlich bin ich dazu gekommen die Version mit dem Kragen zu nähen.
Diesmal hat mir etwas der Stoff etwas in den Wahnsinn getrieben. Habt ihr schonmal Wintersweat im schlauch gesehen, nicht? Ich schon und ja das ist einfach nur saublöd. Zu Erst musste ich den Stoff aufschneiden, weil ich den nicht einfach zu im Burch zuschneiden konnte. Der Fadenlauf und das das Muster warn schräg und ja, alles war etwas mühsam. Der Fadenlauf ist schräg?!?Ausserdem ist er einerseits sehr streif und doch irgendwie mega elastisch. Nach etwas tragen ist der Pulli mega weit geworden.
Zur Zeit habe habe ich einfach kein gutes Händchen für Stoffe.
Was wiederum viel besser geklappt hat, waren die Eingrifftaschen, die sind mir wirklich gut gelungen.
Auch der Kragen hat mir ein Strich durch die Rechnung gemacht oder besser gesagt meine Ovi. Natürlich musste ich einen Paspel in den Kragen einarbeiten. Schon beim nähen ist mir aufgefallen, das irgendetwas anders war und nicht stimmte. Als ich den fertig war habe ich erst gemerkt, der der Fussdruck viel zu hoch war und der Kragen an der Seite mit der Paspel gewellt war und sich sehr geweitet hat hat. Auf der Stellen wurde alles wieder aufgetrennt und nochmal versucht, es wurde nicht besser, nur schlimmer.
Das Ende vom Lid war dann, das der Kragen nun viel weiter geworden ist als geplant, auch der Ausschnitt hat sich gedehnt. Mit Bügeln konnte ich zwar viel retten aber es ist nicht so geworden wie es sollte und meine Ovi ist nun in Reparatur. Sie konnte nämlich plötzlich auch nicht mehr drei Lagen Stoff zusammen nähen.
Gut das ich hier in der Region ein paar Nähfreunde habe und dann dort eine Ovi nutzen konnte und so meinen Pulli fertig nähen konnte.
Eigentlich wollte ich ja viele Weihnachtsgeschenke nähen, aber jetzt muss ich umplanen.
Worauf ich wirklich stolz bin ist, das ich das erste Mal seid gefühlten hundert Jahren meinen Plotter wider angemacht habe. Der hatte ne richtige Staubschicht drauf.
Mit plotten bin ich ja wirklich schlecht, also so richtig, das ist echt schlimm.
Eigentlich ist es nicht so schwierig, eigentlich 😀
Gott sei Dank hat sich die liebe Carina von Sewera sich meiner Erbarmt und mir über WhatsApp Schnitt für Schnitt nochmal alles erklärt und siehe da ich kann es doch.
Wieder einamal habe ich klein Hansli auf einem Pulli verewigen müssen. Wohl so klein ist er auch nicht mehr. Jetzt ist er schon acht Monate alt und schon sechs Monate bei uns. Gerade ist er richtig ins Flegelalte gekommen, aber es ist nicht ganz so schlimm. Trotzdem muss ich schon etwas aufpassen, weil er auch mal ein Schlitzohr sein kann.

Das war es erstmal für’s Erste, aber keine Angst ich komme wieder, spätestens nächste Woche Donnerstag, da geht nämlich diese eBook online.
Ach ja ich habe es übrigens, ich hab noch etwas etwas zu meinem letzten Blogeintrag, bis jetzt habe ich es tatsächlich auf drei Weihnachsmärkte geschafft und einmal sogar  Glühwein getrunken, nur so am Rande 😀
Schnitte: Zoé&Fynn
Stoff: Wintersweat Reste und Stepper von Stoffartig
Flockfolie von Littlefeet
Verlinkt bei: RUMS

4 Kommentare

  • Sewera

    Naaaa ich wusste doch dass du das kannst. Ist ja gar nicht so schwer mit dem plotten und wenn man mal angefangen hat…… Der Pulli ist super und ich finde auch den ‚zu grossen‘ Kragen echt chic <3

    Bussi,
    Carina :-*

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Hihi das ist der Plan 😀

      Antworte
  • kersten

    Hallo Susanne, ich lese deinen blog immer sehr gerne und es freut mich, dass du nicht mit bloggen aufhörst. Auch wenn es eigentlich um den Zoe Pulli geht…. magst du was zu der ausgesprochen interessant aussehenden Hose sagen? Hast du die so veredelt? Und wenn ja, wie? Die sieht wirklich mega toll aus!
    Ganz liebe Grüße aus Regensburg (Bayern)
    Kersten

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Ich will auch nicht aufhören, aber so ne Pause muss manchmal sein.
      Die Hose hat H&M so gemacht 😀

      LG Susanne

      Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>