Und dann kam der Herbst…

Ja er ist da der Herbst und es ist richtig kalt geworden und wenn ich mich nicht irre war der offizielle Herbstbeginn noch nicht.
Ich kann mir schon garnicht vorstellen, das es noch vor zwei Wochen gut 30°C bei uns war.
Zu Hause laufe ich schon mit dicker Jacke, Mütze und Schal rum. Ganz schwierig finde ich es gerade auch, die Grosse am morgen passend zu dem Wetter anzuziehen. ich selber habe nämlich schon nicht aufgepasst und mir eine Erkältung eingefangen, welche mich am Wochenende sehr im Griff hatte (mit allem was dazu gehört).
Zur Zeit regnet es bei uns auch wieder sehr viel und eigentlich habe ich ja nicht so ein Problem mit regen, aber gerade irgendwie schon, er ist so kalt.
Umso mehr hat es mich gefreut, als ich am Sonntag bei meinen Eltern war und die Sonne gescheint hat.
Natürlich habe ich die Gelegenheit bei Schopf gepackt und mein neues Mini Fagurlind fotografiert.
Passend zu dem Wetter habe ich mich zum ersten Mal in einer Version mit 3/4 Ärmeln versucht und bin ganz verzückt. ich bin ja grosser Fan von 3/4 Ärmeln. Bei meiner Tochter bin ich mir da nicht so sicher. Sie meinte nämlich, das ich die Ärmel zu kurz zugeschnitten habe. Als ich ihr dann erklärt habe, dass das so sein muss, konnte ich sie nicht zu 100% überzeugen 😀
Übrigens hab ich mich bei diesem Kleid wieder Mal an einen wohlgehüteten Stoffschatz gewagt. Grau gehört zu einem meiner Lieblingsfraben und der Kombinationstoff von dem tolleSchwerelos von SUSAlabim. Ich muss wirklich aufpassen, das ich nicht nur Stoffe horte, sonder sie auch vernähe. Ich habe sogar angefangen, Stoff welche ich seid langer Zeit nicht vernäht habe zu verschenken. Sie werden ja nicht besser, wenn sie nur im Regal liegen, oder?
Am Anfang war ich mir nicht ganz sicher, ob es geschickt war, ein Streifenstoff für das Kleid zu vernähen, irgendwie war es nicht ganz stimmig.
Und dann habe ich beschlossen an alle nähte (bis auf die Seitennähte natürlich) eine Covernaht zu setzen und siehe da, es sah schon viel besser aus.
Links covern an Kanten finde ich immer noch sehr schwierig und ich muss schrecklich langsam nähen um am ende ein Schönes Ergebnis zu bekommen, aber wenn man es dann geschafft hat, sieht es einfach super chic aus.

Wie heisst es so schön:
„Übung macht den Meister“
Ich hoffe jetzt auch jeden fall, das der Herbst, wenn er dann offiziell los geht noch ein paar warme Tage bringen mach, der Rest der Woche wir nämlich sehr trist und irgendwie schlägt mir das auf das Gemüt und der kleine Mann mag das kalte Wetter auch gar nicht 😀
Ausserdem will ich noch einmal so richtig in die Berge, bevor der Schnee fällt und es hat schon der ersten Schnee gegeben.
Schnitt: Mini Fagurlind (am entstehen)
Stoff: Schwerelos by SUSAlabim für Lillestoff
Verlinkt bei: CreadienstagHandmade on ThuesdayKiddikramDienstagDingsMeertjeMade4Girls, Bio-Stoffe

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>