Vår, es ist geschafft!

Kennt ihr das, wenn ich ein Projekt geschafft habt und wisst, jetzt macht ihr erst Mal drei rote Kreuze in den Kalender und schmeisst einen Party? So erging es mir mit diesem eBook.
Jetzt sind es knapp zwei Jahre her, seid ich mit diesem Projekt angefangen habe und nun ist es endlich fertig geworden.
Okay ich muss zugeben, damals habe ich nicht weiter gearbeitet, weil es einfach schon September und ganz ehrlich, wer will im Herbst noch eine Top nähen, da sind doch alle schon in kuschel-Pulli-Laune.Ich habe ja auch schon berichtet, das dieses projekt um einiges länger gedauert hat, als ich es ursprünglich geplant habe.  Zu Erst musste ich mich auf mein neues Schnittbüro einlassen, die abreiten hat schon anders, als ich gewohnt bin. Bei meinem Kleid Fagurlind hat das dann auch schon sehr gut geklappt, aber eben hier bei diesem Schnitt hat mich alles schon recht viel Nerven gekostet. Ausserdem ist das mein erster Schnitt aus Webware. Ja die liebe Webware, aber das war wirklich eine grosse Herausforderung für mich, da Webware keine Fehler verzeiht und schon garnicht im Schnitt.

Ihr kenn ja mein Lieblingsmotto:
„Gut Ding will Weile haben“
Natürlich habe ich heute auch ein neu genähte Vår Tob für euch dabei.
Wieder habe ich mich an Leinen versucht, aber dieser hat mich fast noch mehr in den Wahnsinn gerieben, als bei meinem ersten Versuch. Das ist auch einer der Gründe, warum ich hier nicht mit Belegen, sondern mit Schrägband gearbeitet habe, es ist einfach einfacher 😀
Ganz stolz bin ich darauf, das ich endlich wieder Paspeln selber gemacht habe, das mach ich einfach viel zu selten und das ist wirklich sehr schade, weil es eigentlich so simpel ist.
Dran bleiben ist für mich auch ein wichtiges Motte, gerade wenn es nicht rund läuft.
Und das dranbleiben hat sich gelohnt, denn es ist wirklich ein tolle Schnitt entstanden, auf welchen ich sehr stolz bin!
Gerade als ich die Foto für das eBook, den Blog und meine FB Seite zusammen gesucht habe, ist mich auch nochmal bewusst geworden mit wieviel Herzblut meine Mädels an diesem Projekt gesteckt haben, sonst wäre ich nich da wo ich jetzt bin. Sie haben genäht und genäht.
Ich habe ja am Anfang vier Kritik bekommen für die ersten Schnittversionen und ich dachte echt ich dreh noch dadurch, aber gerade diese Kritik hat es gemacht, das der Schnitt nun so schön geworden ist.
Mädels danke, das ich das mit mir durchgestanden habt!
Nun alles zu meinem Top:

„Nach dem muckelie Top für dehnbare Stoffe gibt es nun Vår, das Oberteil für Webware.

Die lässige Sommerbluse eignet sich als Allrounder für den Alltag ebenso wie für feierliche Anlässe und lässt sich prima kombinieren. Ob zu Leggins, Jeans oder Shorts, Vår passt zu allem.
Abnäher, Knopfleiste und Kragen sind Bestandteil des Schnittes und somit ist dieses Schnittmuster eher für fortgeschrittene Näherinnen geeignet.
Die Kellerfalte und die rückwärtige Passe betonen den lässig lockeren Style, der typisch für muckelie Schnitte ist. „Fühl dich wohl und frei bei allem was du tust“ ist der Slogan, der hinter der Idee von muckelie steht und sich auch in diesem Sommerschnitt wiederfindet.

Magst du es retro oder eher klassisch? Mit Vår lässt es sich wunderbar spielen und gibt dir die Möglichkeit, dich und deinen Stil auszudrücken und zu betonen in jeder Gelegenheit.“Das eBook bekommt ihr dann zu Aktions Preis „HIER“.
Und nun dürft ihr wieder die wundervollen Ergebnisse des Probenähens von einem grandiosen Team anschauen:

Schnitt: Vår
Stoff: Leinen von Bernina Rüegger Zofingen
Verlinkt bei: Rums

8 Kommentare

  • Doro

    Was für eine lange und schwere Geburt das war und es hat sich doch jeder einzelne Tag gelohnt, weil Vår so unglaublich schön geworden ist!
    Ich freue mich schon sehr darauf es zu nähen!
    Was lange währt wird endlich gut!
    Bin sehr stolz auf dich! Du machst einfach immer Schnitte, bei denen man am Ende sieht und merkt, wieviel Herzblut und liebe du reininvestiert hast! <3

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Ich bin auch sehr happy darüber <3

      LG Susanne

      Antworte
  • Heike Möller-Volbert

    Liebe Suzann!
    Du hast mit diesem Top mal wieder etwas wunderschönes gezaubert! Perfekt für den Sommer! Und deine Fotos sind traumhaft!
    Liebe Grüße – Heike ❤

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Danke dir :*

      Antworte
  • Tamara

    Oh ja ich freu mich, dass wir es alle geschafft haben und es sind einige wirklich schöne Tops dabei entstanden. Liebe Susanne ich wünsch Dir ganz viel Erfolg mit Var <3

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Merci :*

      Antworte
  • Monika Lendi

    Ich finde den High-Low-Schnitt so toll und ich getraue mich nun endlich Webware für mich zu vernähen! Ich liebe Vår in Jeans, Viskose oder Leinen! Der Schnitt ist so toll wandelbar!

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Vielen dank <3

      Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>