Fold & Roll, ein Accessoire „to go“

Ganz ehrlich, ich finde es immer sehr schwierig, wenn ich mit einem neuem eBook online gehe, darüber zu schreiben.
Die Gratwanderung zwischen einem gutem und einem übertrieben Werbetext ist sehr klein. Darum fange ich auch immer gerne anders an, damit, warum ich überhaupt genau dieses Projekt gestartet habe.

Heute habe ich nochmal ein Etui für euch, man glaubt es kaum.
Diese eBook steht ganz unter dem Motto:

“Lerne Ordnung, liebe sie.
Sie erspart dir Zeit und Müh‘.”

DSC_1479Ich habe da so eine kleine Sucht. Okay ganz so schlimm ist es nicht mehr seid die Kinder da sind, aber sie ist immer noch ein Teil von mir.
Make Up- mit Schwerpunkt auf Lippenstifte und Parfüm.DSC_1505Rothaarige habe einen sehr hellen Hautaine und ungeschminkt sieht man recht schnell krank aus
Es ist wirklich nervig, wenn du ungeschminkt irgendwo hingehst und man immer hört:

„Oh du bist aber bleich, bist du krank?“
„Nein ich bin nicht krank, das ist meine normal Gesichtsfarbe“

Und darum muss man sich fast schminken, aber es macht auch etwas spass 😀
DSC_1483Mittlerweile habe ich das Ganze sehr reduziert, schon alleine, weil ich nicht wirklich die Zeit und Muse habe.
Aber Wimperntusche, etwas Rouge und einen dezenter Lippenstift geht immer oder meistens.
DSC_1496So war es für mich auch naheliegen, ein vernünftiges Aufbewahrungssystem zu entwerfen und da hat sich das Etui wunderbar angeboten. Gerade nachdem meine ersten beiden Versuche  HIER und HIER  so gut geklappt hatten.
DSC_1492Ganz verliebt bin ich wieder in diese japanischen Stoffe, gerade der Canvas mit dem Mops ist ein Träumchen und darum musste sie wieder vernähen.
Leider habe ich den Schnitt etwas unglücklich platziert und er kommt nicht ganz so gut zur Geltung.

Schon sass ich wieder an meiner Nähmaschine und habe mich daran versucht und dieses neue eBook ist entstanden.
DSC_1506„Kennst du das- du bist unterwegs, Kurzurlaub, Wochenendtrip oder Jahresurlaub- und egal wie gut du packst- irgendwie fliegen die wichtigsten Sachen doch immer lose umher? Zahnbürste, Eyeliner, Wimperntusche und Nagelfeile kämpfen im Kulturbeutel um ihren Platz- und liegen am Ende doch kreuz und quer drin oder fallen dir gar entgegen beim Öffnen?
Du strickst oder häkelst gern, aber du kriegst keine Ordnung in deine diversen Nadeln- und immer fehlt mindestens eine im Nadelspiel? Deine Kids sind auch unterwegs gern kreativ- aber die Stifte fliegen immer überall rum, fallen runter, finden sich nach Ewigkeiten in irgendwelchen Ecken diverser Taschen wieder?
Ich will es praktisch, übersichtlich, handlich! So entstand die Idee zum Fold & Roll. Ein Accessoire „to go“ quasi, universell für alle Gelegenheiten und individuell genau auf dich und deine Bedürfnisse abgestimmt. Schnell zu packen und ohne Gefahr zu laufen, dass dir beim Öffnen etwas entgegen plumpst oder die Hälfte sich in deiner Tasche selbstständig gemacht hat.
Easy eben.“

DSC_1472Wieder einmal durfte ich mit einem tollen Team zusammen arbeiten und habe ein weiteres Mal unglaublich Unterstützung bekommen.
Ich muss mich nämlich bedanken bei all den wundervollen Ladys, welche mir mit viel Geduld und Rat zu Seite gestanden sind und es mir so ermöglicht haben, dieses Projekt zu beenden.
Es ist auch nicht selbstverständlich was da wieder auf die beine gestellt wurde!

Das eBook bekommt ihr zum Aktionspreis HIER.
Und nun dürft ihr wieder die wundervollen Ergebnisse des Design- und Probenähens von einem grandiosen Team anschauen:

Schnitt Etui: Selbstgemacht
Stoff: Kokka Echino Dots Gold Boxer, Bear, Squirrel
Verlinkt bei: RUMS

2 Kommentare

  • Natascha

    Ich hab mich schon ewig nicht mehr geschminkt und zwei Kartons voller Sachen aussortiert…
    Ich glaube für das nächste Etui werde ich mich echt mal an den Globuli Röhrchen versuchen 😉
    Liebe Grüße Natascha

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Oh ja ein Globuli Röhrchen Etui, da bin ich aber gespannt.

      LG Susanne

      Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>