Stricken und ein Winter ohne Schnee

Das ich ja neuerdings eine schwäche für Stirnbändern habe, hatte ich euch ja bereits erzählt HIER.
Heute habe ich nochmal eines besser gesagt zwei für euch.
dsc_0782a
Mir ist ja meiner erster Versucht nicht ganz so geglückt, darum musste ich noch eine weiteres stricken. Diese Mal habe ich wieder mit so einer tollen Wolle mit genialen Farbverlauf gearbeitet, aber dieser ist nicht ganz so extrem, wie bei dem ersten Stirnband. Gerade verstickt (gibt es dieses Wort überhaupt?) ist Ergebnis ist wirklich der Hammer, bin ganz verliebt.
dsc_0788Und weil ich das Stirnband so schick fand, musste ich gleich noch eines für meine Grosse stricken. Hier ist der Farbverlauf ganz anders geworden, aber es gefällt mich auch sehr gut. Wobei ich gestehen muss, ich mag das Ergebnis von meinen etwas lieber.
dsc_0797Ich hatte euch ja in meinem letzten Breitrag HIER erzählt, das es den Kinder so krank war. Vorgestern hat es mich dann gepackt, zwei Tag habe ich liebevoll die WC-Schüssel umarmt. Es war sehr ärgerlich, da wir eigentlich eigentlich in die Berge fahren wollten.
Aber wir habe es dann doch getan, wenn es dann auch nur für 1 1/2 Tage war.
Bergluft tut einfach gut!
dsc_0798Wenn man in der Schweiz im Winter von Bergen spricht, denkt man als erstes an den Schnee. Diese Jahr war bzw. ist es „himmel truurig“. Wir hatten über sechs Wochen keinen Niederschlag, das heisst es ist auch so gut wie kein Schnee da und die die Pisten die für Ski- und Snowboardfahrer offen war sind alle künstlich beschneid.
dsc_0807aDas gemeinste ist aber, das es teilweise kalt genug gewesen wäre für einen gute Schneedecke, aber es wollte einfach nicht regnen.
Ich hoffe ja noch auf einen verspäteten Winter. Ich brauche den Schnee einfach.
Schlussendlich war das genau richtig so wie es dann gekommen ist.
dsc_0818Ich war noch so schwach, das ich genau einen „Run“ alleine machen konnte. Für die Grosse jedoch waren die Bedingungen perfekt, da sie zum ersten Mal richtig auf den Skis stand. Sie hatte unglaublich viel spass und hat nur gelacht.
dsc_0828Der kleine Mann hat an dem bisschen weisse Pracht keine Freude und wäre am liebsten daheim geblieben, da auch er noch recht schlapp war.
Ich hoffe ja darauf, das Mein Mann mit der Grossen heute nochmal auf den Berg kann und ich und der kleine Mann werden daheim bleiben kuscheln und mehr zu Kräften kommen.
dsc_0849Hier auf dem letzten Bild sieht man nochmal wunderbar den tollen Farbverlauf der Wolle, ausserdem ist mir aufgefallen, das ich mal wieder etwas im Partnerlook  (mehr oder weniger) gemacht habe 😀
dsc_0863Das ist übrigens mein letzter Blogeintrag für 2016.
Geplant war ja wieder ein „Best of“, aber ich bin einfach zu kroggi gewesen um alles schön zusammen zu stellen.

Für 2017 habe ich mir was ganz besonderes vorgenommen, bin mal gespannt wie realistisch meine Pläne sind und wie ich sie umsetzen kann. Genaueres erzähl ich euch später.

Ich wünsche euch auf jeden Falle einen guten Rutsch ins neue Jahr und freu mich euch bei RUMS wieder zu treffen bzw. zu lesen.

Stirnband: Schnitt selbstgemacht
Wolle: Färbiladen
Verlinkt bei: RUMSMade4GirlsKiddikramGehäkeltes & Gestricktes

2 Kommentare

  • Jelena

    Wir wünschen Euch einen guten wie gesunden Rutsch ins Neue Jahr.

    Antworte
    • Susanne Schaetti Ballif

      Danke dir auch <3

      Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>