Endlich wieder RUMSen

Unglaublich aber wahr, ich habe tatsächlich zwei Wochen freiwillig nicht geRUMSt und das, obwohl ich genug genähte Teilchen zum zeigen hätte.

Ich kann mich noch genau an meinen ersten Beitrag (HIER) bei RUMS erinnern, ich war ja so aufgeregt. Schon lange war ich ein Fan von RUMS und ich habe da immer wundervolle Inspirationen gefunden.

Und dann kam mein Beitrag wirklich gut an, und ihr wisst ja positive Worte tun der Seele gut und gehen runter wie Öl. Dann war es auch schon um mich gesehen, ich bin RUMSsüchtig geworden 😀
Stolze 79 Mal habe ich bis jetzt immer geRUMSt und das voller Freude und immer wirklich gerne.Mittlerweile ist es wie ein Ritual und mein Mann hält mich für etwas verrückt.
Ich hatte schon einige Male geschrieben, dass ich so unglaublich viel um die Ohren habe, dass ich wirklich oft nicht zum Schlafen komme. Darum hatte ich mir gedacht, ich muss mal Pause machen, eine Pause mit RUMSen.

Aber irgendwie ist der Plan nicht aufgegangen. In den letzten zwei Wochen habe ich es nicht einmal geschafft vor 24.00 Uhr ins Bett zu kommen, nicht mal an den zwei Mittwoch Abenden, an welchen meine Kinder nicht im Haus waren.

Ich war und bin einfach zu nachtaktiv und am produktivsten, dass ist ne sehr doofe Sache.Also bin ich heute wieder dabei und wieder mit einem „20 Minuten Shirt“. Ich verspreche euch für die nächsten Wochen habe ich noch was anderes ausser dieses Shirts 😀 Vernäht habe ich hierfür übrigens den tollen Buffalostoff von „alles für selbermacher“ und ich finde ihn ziemlich cool. Ausserdem übe ich fleissig weiter das „links covern“ und es gelingt mir immer und immer besser.Ausserdem möchte ich euch heute noch meine Mama&Kind Kombis zeigen. Oh man, es ist wirklich schlimm, die grosse und ich haben echt viele Teile im Partnerlook. Aber es mach auch einfach spass, alles in gross und klein zu nähen. Mittlerweile frag sie mich auch immer ob ich dann so eine Hose, Shirt oder what ever auch für sie in klein nähen kann. Ich hoffe die Freude an selbstgenähter Kleidung von Mama hält lange an.Weil es so gewünscht wurde, habe ich jetzt auch ein Kombi eBook für „das 20Minuten Shirt“ gemacht und das bekommt ihr „HIER“.

 
 Und hier sind noch ein paar weitere Kombis welche im Probenähen zum „Mini 20 Minuten Shirt“ entstanden sind:

Danke für alle die dabei waren <3

2 Kommentare

  • Luci

    Hach toll. Mama-Kind-Kombis hab ich jetzt noch nie genäht, eher Geschwisterkombis … Aber die Idee mit den Shirts ist toll, und die Inspirationen aus dem Probenähen sind wirklich großartig. Danke!

    Und mit RUMS können wir uns ja die Hand reichen. Ich bin seit dem ersten Mal dabei – und hab erst EIN MAL ausgesetzt! Bin auch ne Nachteule;)

    Alles Liebe
    Luci

    Antworte
  • Julia Kentrat

    Sehr geil! Supersüß und echt schick! Ich hänge im Moment voll hinterher…kranke Kinder, kranke Mama…Bei mir türmen sich nicht die genähten Teilchen, sondern die Wäscheberge und das Geschirr 🙁
    Hoffentlich bessert sich der Zustand tendenziell mit den steigenden Temperaturen…

    Liebste Grüße
    Julia

    Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>