Geschwisterliebe
 Geschwisterliebe, ein dehnbares Wort, ich merke das auch immer wieder bei meiner grossen Schwester und mir.
Zur Zeit haben meine beiden es nicht gerade einfach miteinander. Der Mini Men kann immer mehr selber machen und daran hat die Grosse natürlich zu nagen.Nun denke ich, sie sieht ihn etwas als potenzielle Gefahr. Früher hat er ja immer so viel geschlafen und war einfach zufrieden, so das doch noch 80% der Aufmerksamkeit ihr galt. Doch jetzt wo er läuft fordert er auch seinen Raum bei mir ein.

Wie erklärt man einem Kind, dass auch wenn ein Geschwisterchen da ist, man es immer noch bedingungslos liebt…
Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, die Grosse zweifelt an meiner Liebe zu ihr und sie macht alles um Aufmerksamkeit zu bekommen, auch wenn es dann oft negative ist.
 
 Ich bemühe mich immer sehr, ganz besondere Zeiten einzurichten, welche nur für uns sind, in denen sie keine Angst haben muss, dass sie meine Aufmerksamkeit teilen muss.
Sie ist unsere Erstgeborenen, das absolute Wunschkind, der kleine Mann wird sie nicht ersetzen…Es ist eben nicht immer leicht, gerade da sie völlig im Trotzalter ist.Aber trotz all der Probleme die die Grosse mit dem Kleine hat, sobald er weg ist, sucht sie ihn wie verrückt und wenn er mal weint muss sie ihn immer „heben“ und trösten. Weil eigentlich geht es schlussendlich nicht ohne den Mini Men, sie hat ihn nämlich fürchterlich lieb <3 <3 <3Ich habe jeden falls für mich beschlossen, dass wenn ich jetzt etwas nähe, ich versuchen werde, dass ich immer etwas ähnliches für beide habe. Bis jetzt liebt sie und schätzt sie meine Sachen sehr und immer wenn sie mich dann mal nähen sieht, fragt sie, ob den das für sie sei.
Und hier mit diesen neuen wundervollen Pullis von „Sewera“ hat das auch super geklappt.Aber besonders stolz bin ich auf diese Plotterdateien. Ich habe ja vor gefühlten 100 Jahren während meiner Studienzeit einige Plotterdateien für mich gemacht. Natürlich waren das alles Einzelstücke nur für mich. Das hat mir immer sehr viel Spass gemacht. Damals habe ich dann das Plotten einem Freud überlassen, welcher in einem „Shirt Shop“ gearbeitet hat und die entsprechende Geräte hatte.
 
 Bei „Delari“ gibt es ja die super süssen Plottdateien „Lutz“&„Lina“.

Nun hat die Olle ja zu diesen Zeitpunkt keinen Plotter mehr oder besser gesagt Möglichkeiten, darum hat mir die liebe Nina die beiden extra für mich auf Wuschfolie meiner Wahl geplottet und mir in die Schweiz geschickt.
Watt für nen Servic, ich bin begeistert.Das mit dem Aufbügeln hat ganz gut geklappt, wohl das ja ganz schön in die Oberarme geht.

Ich hab wirklich angefangen zu schwitzen, wollte ja, das die Bilder gut halten. Ich hatte den beiden ja noch Kleider „angenäht“ 😀Aber was mich jetzt am meisten freut ist, dass ich die Pullis jetzt schon min 3-4 mal waschen musste und die Bilder sind immer noch im 1a Zustand.
Jetzt habe ich mir nen eigenen Plotter gekauft 😀
 
Der Kleine und die grosse haben jeden Fall Freude an ihren weichen Kuschel – Pullis.

Ich habe beide aus Alpenfleece genäht, weil ich ja dachte wir bekommen diese Jahr ne anständigen Winter mit Schnee und so.
Aber Satz mit x das war wohl nix.
Bin gerade etwas gefrustet darüber, 12° im Dezember ist schon etwas traurig und gerade hier bei uns…Auch nicht ganz glücklich bin ich mit den Fotos, muss ich gestehen. Als ich die Bilder gemacht habe, war meine eigene Kamera noch in Reparatur und ich durfte ja die von meinem Vater nutzen. Nur leider bin ich gar nicht mir ihr klar gekommen 😀

Jetzt ist zwar meine wieder da, aber wirklich im griff habe ich sie jetzt auch nicht mehr.
Alle meine tollen Grundeinstellungen wurden gelöscht und jetzt muss ich wieder alles neu erarbeiten und das ist etwas mühsam.
Aber das werde ich schon schaffen <3

5 Kommentare

  • made by Mutschka

    Toll, Partnerlook … deine Shirts gefallen mir sehr. Diese Kämpfe unter Geschwister habe wir hier auch, jeder fordert seine Aufmerksamkeit. Es ist nicht immer leicht. Du schaffst das aber … mit der intensiv genutzten "Extrazeit" und der Gleichbehandlung. Allerdings hält diese "Kampfphase" bei uns immer noch an und wir sind schon lange aus dem Trotzalter heraus 😉 … Besonders mein 14-Jähriger, der eigentlich schon so groß ist, ist besonders eifersüchtig.

    Ich wünsche dir schöne Weihnachten!

    LG
    Heike

    Antworte
  • quiltfru

    Goldig die Fräcke und allerliebst Deine 2. Schönes Fest Euch allen, Birgitt

    Antworte
  • unikatUli

    Meine zwei Großen (3,5 und 2Jahre alt) können supertoll miteinander spielen und auch super raufen und streiten…und ich erinner mich an den Anfang, als die Kleine Robben konnte und immer dem Großen hinterher ist…der kam heulend "Mama, die Ylvi macht mir alles kaputt!" (Mit 6 Monaten)…
    Wart's ab, wie gut die bald miteinander spielen werden, wenn der Kleine ihren "Anweisungen" Folge leistet und weil er sie immer nachmachen wollen wird 😉
    Deine Geschwisterpullis sind ne gute Idee für Identifikation als Geschwister und wirklich schön geworden!!!
    Liebe Grüße
    Uli

    Antworte
  • Zauberflink

    Oh ja, das kenne ich auch! Unsere Kleine ist jetzt 17 Monate und alle müssen zwangsläufig ständig hinter ihr her sein. Das Alter ist eben so. Dazu ist sie jetzt besonders knuffig, fängt an zu sprechen und macht allen viel Freude. Da hat es die Große nicht immer leicht. Ich mache es wie Du: Immer wieder Mama- oder Papa-Zeit nur für die Große allein, abends das Privileg eine halbe Stunde länger wach bleiben zu dürfen und dann ungestört zu basteln und vorzulesen und immer eine Seite des Schoßes freihaltend für sie 🙂
    Liebe Weihnachtsgrüße von Lena

    Antworte
  • Mississbibi

    Ja diese Geschwisterliebe, da bin ich gespannt wo das bei uns hinführt… Die geschwisterpullis sind toll geworden!

    Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>