Luxuria
Es zeigt sich immer und immer wieder, ich arbeite nicht gut unter druck. Ich brauch einfach viel Zeit um etwas entstehen zu lassen. Aber irgendwie sag ich immer ja, auch wenn meine To-Do Liste keine Ende findet. Ich sollte dringend damit aufhören 😀

Als ich spontan von Ilka von „erbsünde“ gefragt wurde, ob ich Ihr neues Kleid „Luxuria“ probenähen möchte, war ich erst Mal aus dem Häuschen und sagte sofort ja. Sie brauchte jemanden, der nochmal exakt nach dem eBook und Schnitt nähte.

Ich freu mich immer unglaublich, wenn mich jemand unabhängig von einem Probenähaufruf fragt, das tut der Seele gut, da könnt ihr mir glauben.
Und dann kam der Haken, ich hatte nur 2 Tage Zeit zu nähen und für vernünftige Bilder.
 
„Luxuria“ ist eigentlich ein XXL Kleid und da fing mein Problem schon an. Ich habe nie eben mal schnell gute 2,5m Stoff im Haus. Eigentlich war das ja nicht das grösste Problem, aber ich sollte und wollte ja genau nach dem eBook nähen.
Nach langem suchen in meinem Schrank hatte ich schlussendlich gar keine Wahl, ich musste das Kleid teilen und zwar so, das es zum eBook passt. Der erste Versuch ging natürlich fürchterlich in die Hose und ich musste nochmal alles auftrennen und den unteren Teil kürzen und den oberen komplett neu zuschneiden.
 
Mensch‘ hab ich geflucht.
Ich hatte dieses schöne türkis melierte Stöffchen von „alles für selbermacher“ („HIER“) und jetzt hatte ich Reste, welche ich nicht wirklich mehr verwenden konnte. Ich hoffe ich finde doch noch Verwendung für ihn. Den anderen Stoff bekommt Ihr übrigens „HIER“.
Auch sehr zu schaffen machte mir die Raffung unter der Brust. Ich glaube 4x habe ich das Gummiband rausgetrennt, weil es einfach nicht schön liegen wollte. Schlussendlich habe ich beschlossen, geflochtene Kordel drüber zu legen, weil ein fünftes mal wollte ich dann auch nicht mehr auftrennen.
 
Auch die Fotos waren ein kleines Drama. Normal fahre ich mit meinem Mann irgendwo hin und nach 10 min sind die Bilder im Kasten. Dieses Mal haben wir 3 Locations besucht und es hat mir nicht gefallen. Schlussendlich hat die liebe Jasmin von „handmade by Tschmasi“ am nächsten Tag zwischen Wind und Regen nochmal Bilder gemacht.
Ich bin ganz froh, das mein Man nicht beleidigt war. Er hat nur leiser vermerken lassen, das er eigentlich nicht mein Hausfotograf sein möchte 😀
 
Eine kleines extra  hat das Kleidchen, dann doch bekommen und zwar Taschen, das musste einfach sein.
(dazu folgt bald ein Tutorial)
Ich werde auf jeden Fall noch ein Kleid nähen, diese Mal aber aus leichter Webware und Diese am Stück!
Und mit mehr Zeit, dann mach ich nicht so viele kleine Fehler und fluche nicht so viel 😀
Dieses gefällt mir zwar auch gut, aber es geht noch besser.

Das Schnittmuster bekommt Ihr übrigens „HIER“.
Und „HIER“ seht Ihr wie das Kleid noch aussehen könnte <3

 

13 Kommentare

  • Love, Bella

    Es ist wunderschön geworden- und so ganz DU <3 Prima gemacht!

    Antworte
  • coccinelli

    Oh mein Gott 🙂 Das ganze Drama sieht man dem Kleid und Dir aber so gar nicht an, das Kleid sieht sehr hübsch aus und die Fotos sind toll, auch wenn Sie nicht der Hausfotograf gemacht hat.;-)
    Super schön!

    LG Sandra

    Antworte
  • andrea

    So nett erzählt! Ich kenne diese kleinen Dramen! Umso schöner ist dein Ergebnis geworden! Kleid, wie Bilder!
    LG Andrea
    http://liebedinge.blogspot.com

    Antworte
  • Ein Quentchen Glück

    Du wunderschöne Frau<3
    Das Kleid ist trotz Zeitdruck und kleinen Hürden toll geworden!

    Liebste Grüße Karina

    Antworte
  • KAREE

    Na, die ganze Aufregung hat sich definitiv gelohnt !!!! Sieht ganz supertoll aus !!!!
    Und das ganze Erscheinungsbild von dir ist der Hammer (im positiven Sinn ;)! )

    LG
    Katja

    Antworte
  • sungirl

    Sehr sehr cooles Teil! Ausgesprochen tolle Farbkombi. Und was das Raffen angeht: Ich habe Framilastic/Framilon für mich entdeckt. Wunderbar gleichmäßige Raffungen werden das damit! Probiere es mal aus! LG Sandra

    Antworte
  • Käthe

    Ich habe die Bilder bereits vor einigen Tagen bei Erbsünde bewundert. Das Kleid ist sooo wunderschön geworden! Aber noch schöner finde ich, wie es sich perfekt in die Kulisse der Bilder einfügt. Die Bilder auf der Wiese sind einfach der Hammer und harmonieren perfekt zum Kleid – traumhaft schön!!!

    Liebe Grüße,
    Katja

    Antworte
  • yva

    Das Fluchen, Suchen und Auftrennen hat sich gelohnt: ein wunderschönes kleid ganz toll in Szene gesetzt 🙂

    Antworte
  • Mina

    Sieht wirklich ganz, ganz toll aus <3

    Man sieht dem Kleid gar nicht an, dass du gekämpft hast! 🙂
    Und die Farben stehen dir wirklich wahnsinnig gut <3

    Antworte
  • boocadeaux

    Ein wunderschönes Kleid und die Bilder sind richtig toll geworden! Wahnsinn!
    Liebe Grüße
    Doro

    Antworte
  • 114a

    nach dem pannenhaften Start sieht das Resultat ja wirklich toll aus!
    Viele liebe Grüße, Elvira

    Antworte
  • Vivien Hüttenrauch

    Trotz des vielen Fluchens, steckt so viel Herzblut in dem Kleid und das sieht man. Es steht dir einfach super gut. 😉 Ich mag auch die Fotos, die mussten dann ja auch gut werden, nach so vielen Anläufen, 🙂
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche!
    Alles Liebe, Vivien

    Antworte
  • fredi {Seemannsgarn}

    Drama, Baby! Aber so ein tolles Ergebnis <3
    Ich finde die Fotos nach wie vor toll!! 🙂
    Liebe Grüße, Fredi

    Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>