Ein bisschen Ordnung muss sein
„Ordnung, Ordnung liebe sie, sie erspart dir Zeit und Rat.“
Ja so ist das wohl und in meiner „Kammer des Schreckens“ kehrt auch immer wieder das Chaos ein. Darum hab ich beschlossen etwas zu basteln-werken-what-ever.
Zur Zeit ist das grösste Problem, die ganzen Fadenspulen, welche überall auf meinem Schreibtisch herumfahren, darum sollte nun eine schönes Ordnungssystem her und weil das Endergebnis gar nicht so schlecht geworden ist, Zeige ich euch nun wie das geht.Was ihr braucht:

– 1 Holzbrett (meines ist 20×60 cm, das war das kleinste und für mich
passendste aus dem OBI)
– Holzwäscheklammern
– 3 x Holzstäbe je 1m lang mit 0,6cm Durchmesse(welche ich mir im OBI auf
10 Stückchen zusammen schneiden habe lassen)
– Holzleim
– Farbe (ich hab mit Acrylfarbe gearbeitet, die hatte ich noch daheim)
– so Haken zum aufhängen, welche man in das Holz schrauben kann, weiss
  nicht genau wie der professionelle Name ist
– Lack um die Farbe und das Holz zu „versiegeln“ (ich hab matt-glanz
  genommen)
– Bohrer (von Vorteil wäre natürlich ein Holzbohrer, aber den hatten wir
  nicht :D)
– Schleifpapier
– Bleistift und einen Winkel
Jetzt muss man gleich mit dem mühsamsten Teil beginnen, das einzeichnen der Löcher für die Holzstäbchen.
Anschliessend ging es ans bohren, wobei ich sehr froh war, dass dieses mein Göttergatte übernommen hatte.Dadurch, dass wir keine richtige Holzbohrmaschine hatten, in welche man das Holzstück auch noch einspannen konnte, hatte es einige Zeit und viele Probelöcher gedauert, bis mein Mann ein einigermassen effektives System herausgefunden hatte, um die Löcher so gerade wie möglich zu bohren.Eine alte Garnspule musste dabei helfen, den Bohrer gerade zu halten. Ich muss gestehen, bei mir wäre die Löcher trotzdem krumm und schief geworden. Anschliessend wurde alles schön abgeschliffen.
Meinen Mann habe ich 38 Löcher bohren lassen, so viel Holzstäbchen standen mir auch ungefähr zu Verfügung.
Um zu gewährleisten, das trotzdem keine Garnspule hinunterfallen würde, haben ich auf die Rückseite links und recht eine auseinander genommenes Holzwäscheklammer (dünnere Hälfte Richtung oben, dicker nach unten)festgeklebt. Nun steh das Brett unten ca. 0,5cm von der Wand ab.
 Darauf folgte erst Mal nur das anmalen und lackieren. Ich noch etwas Glitzerpulver in den Lack gemischelt, etwas Kitsch muss ja auch sein 😀
Ich musste jedoch immer aufpassen, dass ich die Locher nicht zu male. Mit einem Pinselstiel hab ich die Löcher immer wieder gereinigt.
Ach ja und Frarbe, welche über dan Rand hinaus ging, habe ich vor dem lackieren einfach abgeschliffen.
 Der letzte und auch wieder etwas aufwendigere Teil war, das Einschlagen der Holzstäbchen. Erst kam Leim in jedes Loch und dann wurden sie eingeschlagen. Wohl ich darauf geachtete hatte, dass die Löcher nicht mit Farbe oder Lack gefüllt waren, war es doch noch etwas mühsam die Holzstäbchen in die Löcher zu bekommen.Aber mit etwas Geduld schafft man immer alles und schon wurden die Haken zum aufhängen reingeschraubt.
 
 
Und hier ist nun mein fertiges Werk:

16 Kommentare

  • Brigitte

    eine sehr schöne und vor allem praktische idee. nun hast du alles griffbereit – toll!
    l.g. brigitte

    Antworte
  • yvonne zaugg

    Super gemacht…sieht ja richtig toll aus! …und nun herrscht Ordnung und Ordnung macht Spass!!!!
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    Antworte
  • Küsten Mädel

    Super geworden dein Ordnungssystem! Da findest du jede Garnfarbe schnell wieder und es gibt keinen Fadensalat wie in meiner Schublade.
    LG; Filia

    Antworte
  • uselesstrinkets

    Dein Ordnungssystem ist super geworden! Aufräumen kann also doch Spaß machen 🙂
    Liebe Grüße
    Jessa

    Antworte
  • AppelKatha

    Super gemacht, sieht toll aus und steht bei mir auch noch auf der Zu-tun-Liste!

    Viele Grüße, Katharina

    Antworte
  • Anonym

    Hey Susanne, eifach suuuuuper! K

    Antworte
  • Telani

    Toll, könnte ich auch mal gebrauchen 😉 Ich glaube, da muss ich irgendwann auch mal den Bohrer schwingen 😉

    Lg Katharina

    Antworte
  • Anonym

    Du hast aber auch immer tolle Ideen:-)
    Liebe Grüsse und bis Bald Conny

    Antworte
  • Liska

    Super Idee! So was brauche ich auch. Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße
    Liska

    Antworte
  • Petronella

    Die Arbeit hat sich gelohnt. So ist es ganz einfach mit der Ordnung!

    Liebe Grüße
    Petronella

    Antworte
  • Susanne Schaetti Ballif

    Danke an euch für all die lieben Worte :*

    LG Susanne

    Antworte
  • Absolute Lebenslust

    Sieht echt fantastisch aus 🙂 Nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ ein echter Hingucker!
    Kann mich den anderen nur anschließen, tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Äna

    Antworte
  • ZamJu

    Ich bin schwer beeindruckt! Sieht klasse aus und ist super praktisch. So was hätte ich auch gerne.
    LG ZamJu

    Antworte
  • wunsch-kind

    Das sieht super aus und ist eine klasse Idee!! Das muss ich mir unbedingt merken und nachmachen, wenn ich demnächst dann mein eigenes Nähzimmerchen habe 🙂 Ich bin echt begeistert von Deiner Kreativität!!! <3
    Ganz liebe Grüße,
    Bea

    Antworte
  • nunuloves

    Super Idee! Das wird aufgenommen in die Liste der tollen Dinge, die bald (sehr bald) gemacht werden müssen.
    Liebe Grüße
    Nunu

    Antworte
  • Daniela S.

    Super Idee neben den Garnroller Klammern für Kleinzeug anzubringen. Hab auch so einen Garnrollenhalter gebastelt, allerdings leider ausschließlich dafür. Deiner gefällt mir irgendwie besser und praktischer finde ich ihn auch.

    Liebe Grüße, Daniela

    Antworte

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *
Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>